18-Jähriger würgt und bedroht junge Frau an Mainzer Hauptbahnhof

Der Oppenheimer fiel schon Stunden zuvor negativ im Bahnhofsgebäude auf

18-Jähriger würgt und bedroht junge Frau an Mainzer Hauptbahnhof

Ein 18-Jähriger aus Oppenheim hat am Freitag eine junge Frau (18) am Mainzer Hauptbahnhof gewürgt und bedroht.

Wie die Polizei Mainz meldet, sprach der 18-jährige Oppenheimer die gleichaltrige Frau gegen 23:10 Uhr an und machte ihr „eindeutige Avancen“, die diese aber ablehnte. Hierauf wurde der Oppenheimer zunehmend aufdringlich, hielt die junge Frau fest, würgte und bedrohte sie. Zufällig wurden zwei unbeteiligte Männer auf die Sache aufmerksam und griffen couragiert ein.

Erst nach dem Eingreifen der Zeugen ließ der 18-Jährige von der jungen Frau ab. Von den alarmierten Funkstreifen konnte der Oppenheimer letztlich in Gewahrsam genommen werden. Er war einige Stunden zuvor bereits wegen Sachbeschädigung eines Geldautomaten im Bahnhofsgebäude aufgefallen.

Zusätzlich wurde dem 18-jährigen Mann auf der Polizeidienststelle eine Blutprobe entnommen, da der Verdacht auf Alkohol- und Drogenkonsum bestand. Der 18-Jährige muss sich nun wegen Nötigung, Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung strafrechtlich verantworten.

Logo