Halloween in Mainz: So verlief die Nacht für die Polizei

Eier geworfen und Böller gezündet

Halloween in Mainz: So verlief die Nacht für die Polizei

In der Halloweennacht (31. Oktober) musste die Mainzer Polizei zu einigen Einsätzen ausrücken. Vor allem zu fortgeschrittener Stunde gab es etliche Schlägereien.

Wie ein Pressesprecher der Polizei am Dienstagmorgen gegenüber Merkurist berichtet, sei die Nacht aber insgesamt recht ruhig verlaufen. Zwischen 19 und 3 Uhr morgens habe es „halloweentypische Ereignisse“ gegeben. Vor allem seien Eier gegen Häuser und Fahrzeuge geworfen und Böller gezündet worden. Schwerwiegende Zwischenfälle habe es aber nicht gegeben. Laut Polizei habe es spät in der Nacht, mit zunehmendem Alkoholpegel, einige Schlägereien gegeben. Dabei sei unter anderem eine Mütze geklaut worden.

Da in vielen Mainzer Lokalen und Kneipen Partys stattfanden, war auch das Ordnungsamt unterwegs, um vor Ort zu kontrollieren.

Logo