Feuerwehr rettet verletztes Frettchen

Außerdem Brand und Wasserschäden

Feuerwehr rettet verletztes Frettchen

Die Feuerwehr Mainz ist am Samstagmorgen mehrere Male ausgerückt. Unter anderem retteten die Einsatzkräfte ein verletztes Frettchen.

Um 8:14 Uhr wurden die Beamten zum Mombacher Kreisel gerufen, wo sie das verletzte Frettchen fanden. Wie die Feuerwehr mitteilt, brachten die Einsatzkräfte es anschließend zum Tierarzt.

Darüber hinaus setzte ein Anwohner um 6:16 Uhr in der Kaiserstraße einen Notruf ab, weil in der Nachbarwohnung ein Rauchmelder ausgelöst hatte. Da die Bewohnerin nicht auf Klingeln und Anklopfen reagierte, sperrte die Feuerwehr die Wohnungstür auf. Der Grund für den Rauch war laut Feuerwehr angebranntes Essen. Die Bewohnerin lag schlafend in einem anderen, rauchfreien Zimmer.

Außerdem wurde die Feuerwehr gegen 9 Uhr zu einen Wasserrohrbruch in der Draiser Straße in Bretzenheim gerufen. Auch in einer Wohnung in Finthen gab es einen Wasserschaden. Die Alarmierung in der Poststraße ging laut Feuerwehr um 9:21 Uhr ein.

(lo)

Logo