Weihnachtsfeiertage: Wann haben die Geschäfte geöffnet?

Wie haben die Geschäfte an Heiligabend geöffnet und wo kann man auch an den Weihnachtsfeiertagen etwas besorgen? Merkurist gibt Euch einen kurzen Überblick.

Weihnachtsfeiertage: Wann haben die Geschäfte geöffnet?

Die letzten Zutaten fürs Weihnachtsessen fehlen noch? Oder gar das letzte Geschenk? Kein Problem, auch an Heiligabend und den Weihnachtsfeiertagen haben einige Geschäfte geöffnet. Hier bekommt Ihr einen Überblick.

Wer am 24. Dezember noch etwas besorgen muss, hat an diesem Tag in den meisten Geschäften bis 14 Uhr die Chance dazu. Die meisten Supermärkte, beispielsweise der „Real“ in Bretzenheim und das „Scheck-In Center“ in Weisenau, haben bis zu dieser Uhrzeit geöffnet. Auch viele Geschäfte in der Innenstadt wie Galeria Kaufhof, der Drogeriemarkt „dm“ oder Peek & Cloppenburg haben bis zum frühen Nachmittag offen.

Auch bestimmte Apotheken haben geöffnet

Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag (25./26. Dezember) hat unter anderem die „Rossmann“-Filiale im Hauptbahnhof geöffnet - und das von 8 bis 22 Uhr. An Heiligabend weichen die Öffnungszeiten etwas ab: 6:30 bis 16 Uhr. Außerdem haben die „Rewe-To Go“-Märkte der Aral-Tankstellen in der Pariser Straße 2 und in der Rheinallee 207 auch über Weihnachten durchgängig geöffnet. Der „Rewe-To Go“-Markt im Bahnhofsgebäude hat andere Öffnungszeiten: An Heiligabend von 5 bis 17 Uhr, am 25. Dezember von 8 bis 24 Uhr und am 26. Dezember von 5 bis 24 Uhr.

Wer an den Weihnachtsfeiertagen Medikamente benötigt, bekommt sie in den Apotheken, die Notdienst haben. Diese haben dann von 8:30 bis 8:30 Uhr am Folgetag geöffnet. Welche Apotheken über Weihnachten Notdienst haben erfahrt ihr hier. (df)

Logo