Nach schwerem Unfall auf B9: Dritte Person gestorben

Unfallursache noch unklar

Nach schwerem Unfall auf B9: Dritte Person gestorben

Nach dem schweren Unfall auf der B9 bei Eich (Kreis Alzey-Worms) ist nun eine weitere Person gestorben. Wie der SWR nach Angaben der Staatsanwaltschaft schreibt, handelt es sich dabei um eine 82-jährige Frau.

Wie Merkurist berichtete, starben bei dem Verkehrsunfall am Pfingstsonntag bereits ein Baby und ein 82-jähriger Mann. Gegen 11:50 Uhr waren zwei Autos auf der B9 aufeinandergeprallt. In einem Auto befand sich ein älteres Ehepaar. In dem zweiten Auto vier Personen, darunter zwei Erwachsene, ein Kind und ein Säugling.

Alle Personen erlitten bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Das Baby starb noch an der Unfallstelle, der 82-Jährige zu einem späteren Zeitpunkt in einem Krankenhaus. Die 82-jährige Frau des Verstorbenen erlag nun am Donnerstag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Sie saß neben ihrem Ehemann in einem der Unfallautos. Drei weitere Personen liegen noch schwer verletzt im Krankenhaus.

Wie der SWR berichtet, hat die Staatsanwaltschaft einen Gutachter eingeschaltet. Die Auswertung des Unfallgutachtens dauert noch an.

Logo