Schwerer Unfall in der Rheinallee

37-jährige Fahrradfahrer nach Kollision mit PKW an Kopf und Oberkörper verletzt

Schwerer Unfall in der Rheinallee

An der Einmündung Rheinallee/Kaiserstraße ist es am Donnerstagabend (26. August) zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fahrrad gekommen. Der Radfahrer musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 21:30 Uhr befuhr ein 37-Jähriger mit seinem Fahrrad den Radweg auf der Rheinallee in Richtung Theodor-Heuss-Brücke. Bei grün zeigender Fußgänger- und Radfahrampel überquerte er die Fahrbahn der Kaiserstraße. Zeitgleich bog eine 23-jährige PKW-Fahrerin von der Rheinallee nach rechts in die Kaiserstraße ein. Ihre Ampel zeigte ebenfalls grün.

PKW und Fahrrad kollidierten, wobei der Radfahrer stürzte. Er wurde an Kopf und Oberkörper verletzt und zur weiteren Versorgung mit dem Rettungsdienst in die Universitätsklinik Mainz gebracht.

Logo