„Extreme Hitze“ in Mainz erwartet

Warnung gilt für Dienstag und Mittwoch

„Extreme Hitze“ in Mainz erwartet

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor „extremer Hitze“ in Mainz und im Kreis Mainz-Bingen. Die Warnung gilt zunächst bis Mittwoch, 19 Uhr.

Der DWD erwartet eine extreme Wärmebelastung bis zu einer Höhe von 200 Metern. Da es nachts derzeit kaum abkühlt, ist diese zusätzliche Belastung gerade in dicht bebauten Gebieten wie dem Mainzer Stadtgebiet zu erwarten.

Der Wetterdienst prognostiziert für Dienstag und Mittwoch Temperaturen von örtlich bis zu 35 Grad. Dabei kann es am Dienstag ab mittags auch zu einzelnen Hitzegewittern mit Starkregen und Hagel kommen. Dabei können in kurzer Zeit zwischen 20 und 40 Liter Regen pro Quadratmeter fallen, stellenweise auch bis zu 80 Liter.

In der Nacht zu Mittwoch klingen die Gewitter allmählich ab, im Lauf des Tages drohen allerdings neue Unwetter. (ab)

Logo