Mann (57) verursacht fünf Unfälle bei einer Fahrt

Unfallverursacher war betrunken

Mann (57) verursacht fünf Unfälle bei einer Fahrt

Gleich fünf Unfälle hat ein 57-Jähriger am Freitagabend in Nierstein verursacht. Das berichtet die Polizei.

Der Mann aus der VG Rhein-Selz war mit seinem Auto in Richtung Kreuzung Bildstockhohl/An der Kaiserlinde unterwegs. Hier kam es zum ersten Unfall. Der 57-Jährige fuhr gegen einen Steinpfosten. Dabei platzte der rechte Vorderreifen. Dies hielt ihn laut Polizei allerdings nicht von einer Weiterfahrt ab.

In der Ernst-Ludwig-Straße fuhr er dann mit seiner rechten Fahrzeugseite gegen eine Mauer, einen Holzmast und ein geparktes Wohnmobil. Anschließend fuhr der Mann wenige Meter weiter am linken Fahrbahnrand gegen einen geparkten Pkw und beschädigte diesen stark. Auch nach diesen Unfällen setzte er seine Fahrt fort.

In der Bildstockstraße kollidierte er schließlich zwei am rechten Fahrbahnrand geparkten Fahrzeugen. Bei einem der Autos fuhr er den Außenspiegel ab, beide werden dabei zudem stark verkratzt. An der Pestalozzistraße streifte der 57-Jährige immer wieder den rechten Bordstein. Auf Höhe des „MWR Schuhgeschäfts“ in Nierstein kam er dann laut Polizeibericht nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte final mit einen Laternenmast. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.

Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest zeigte, dass der Autofahrer betrunken war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der Führerschein wurde sichergestellt. (nl)

Logo