Alter ZDF-Clip: So babbelten die Mainzer vor 45 Jahren

Vor 45 Jahren drehte ein ZDF-Kamerateam in einer Mainzer Weinstube. Worum es ging? Um den rheinhessischen Dialekt.

Alter ZDF-Clip: So babbelten die Mainzer vor 45 Jahren

Knickser, Vertelscher, Labbeduddler - echte Rheinhessen können mitunter seltsame Wörter gebrauchen, wenn sie unter sich sind. Dass der rheinhessische Dialekt seine amüsanten Eigenheiten hat, fiel auch einem Team des ZDF auf. Ein Beitrag der Sendung „Drehscheibe“ vom 9. Februar 1975 zeigt, wie sich Mainzer früher in der Weinstube unterhalten haben.

Der Tenor des Beitrags: „Lachen ist gesund, Schimpfen entschlackt das Gemüt - wenn es richtig gemacht wird.“ Unter anderem wird im Ausschnitt auch das Ur-Lexikon der rheinhessischen Sprache „Wenn Schambes schennt“ beworben.

Und so erfahren die Zuschauer des Beitrages zum Beispiel, dass Rheinhessen ihre Ehefrau gerne als „Krawallschachtel“ bezeichnen oder Politiker „Ferzmacher“ nennen.

Hier könnt könnt Ihr das Video sehen:

(df)

Logo