Ärger um Taubenkot im Hauptbahnhof

Obwohl der Mainzer Hauptbahnhof täglich gereinigt wird, stört viele Mainzer der Dreck, den die Tauben dort hinterlassen. Die Deutsche Bahn möchte nun verstärkt gegen die Verschmutzungen vorgehen.

Ärger um Taubenkot im Hauptbahnhof

Ob am Bahnsteig, auf den Rolltreppen oder im Eingangsbereich: Wo man hinschaut, hinterlassen die vielen Tauben am Mainzer Hauptbahnhof ihren Dreck. Das stört auch viele Merkurist-Leser. Julia ist schon lange genervt von den Tauben. Eine andere Leserin ekelt sich vor allem vor den Handläufen an den Rolltreppen, die durch Taubenkot verschmutzt sind. „Warum verkommt der Hauptbahnhof eigentlich so?“, fragt sie in ihrem Snip.

Maßnahmen geplant

Der Deutschen Bahn (DB) ist das Problem bekannt. „Die Verunreinigungen durch Taubenkot stellen eine beständige Herausforderung dar“, so eine Sprecherin gegenüber Merkurist. Zwar habe der Mainzer Hauptbahnhof wegen der vielen Reisegäste eine große Bedeutung für die DB und werde deswegen täglich gereinigt – für den Taubenkot reiche das allerdings nicht, so die Sprecherin.

Doch das soll sich bald ändern. „Aus diesem Grund werden wir auch in diesem Jahr wieder Maßnahmen zur Taubenvergrämung durchführen“, so die Sprecherin. Unter anderem sei geplant, sogenannte Taubenspikes, also lange Metallspitzen, und Netze anzubringen. Dadurch solle vermieden werden, dass sich die Tauben auf Vorsprüngen und Absätzen niederlassen.

Dreck per WhatsApp melden

Doch auch Fahrgäste können helfen, den Verschmutzungen entgegenzuwirken. Seit rund einem Jahr bietet die DB einen WhatsApp-Service, um per Nachricht Taubenkot und anderen Dreck an das Unternehmen zu melden. Reisende können der DB unter der Telefonnummer 0157-92393819 den Standort und die Art der Verschmutzung schicken. „Das Reinigungsteam kümmert sich darum“, so die Sprecherin. Im Anschluss bekäme der Kunde eine Nachricht, wenn alles wieder gereinigt ist, und könne zudem die Sauberkeit mit einer Schulnote bewerten.

Laut der Sprecherin kommt der Service bei den Fahrgästen gut an und wird aktiv genutzt. „Aus dem Feedback – auch von weiteren Standorten – wissen wir, dass die Kunden es schätzen, wenn wir sie zeitnah über die Erledigung der gemeldeten Mängel informieren.“ (nl)

Logo