Meteorologe sagt „extreme Rekordwärme für diese Jahreszeit“ in Mainz voraus

Von der Ski-Unterwäsche in die kurze Hose: In Mainz sollen die nächsten Tage warme Temperaturen und viele Sonnenstunden bringen.

Meteorologe sagt „extreme Rekordwärme für diese Jahreszeit“ in Mainz voraus

In den vergangenen Tagen hatten Dauerfrost und Schnee Mainz im Griff. Doch nun folgt die Wetter-Wende: Die Temperaturen steigen deutlich an - der Frühling kommt nach Mainz.

Wie der Diplom-Meteorologe Dominik Jung von Q.met gegenüber Merkurist erklärt, werden im Laufe der Woche bereits Höchsttemperaturen von 10 bis 11 Grad in Mainz erwartet, dazu viel Sonnenschein. Zum Wochenende und zum Beginn der kommenden Woche wird es dann noch wärmer: Am Samstag bereits bis 13 Grad, am Sonntag bis 15 Grad. Zum Start der nächsten Woche erwartet der Meteorologe sogar bis zu 17 Grad in Mainz - und das im Februar!

Gefühlt bis zu 20 Grad

Dazu gibt es für die Mainzer Sonne satt: Am Sonntag schon bis zu 9 Sonnenstunden, in den Tagen davor immerhin 3 bis 7. Laut Jung werden sich die Temperaturen wegen des intensiven Sonnenscheins sogar noch wärmer anfühlen: Zeitweise sogar wie über 20 Grad, zumindest in der direkten Sonne. „Schwacher Wind, viel Sonne, kein Westwindwetter mit Sturm und Regen - ein echtes Frühlingshoch!“, so Jung.

„Das ist eine extreme Wetterumstellung, die man so selten hat. Letzte Woche in ganz Deutschland noch Dauerfrost und Winterwetter satt und ab dem Wochenende sitzen wir im T-Shirt draußen in der Sonne“, sagt Jung. Auch für den erfahrenen Meteorologen ist das eine „krasse Wetteränderung“. Er spricht sogar von einer „extremen Rekordwärme für diese Jahreszeit“. Doch wie kommt es? Jung sagt: „Die eisige Ostlage ist rum, nun kommen die Luftmassen aus dem südlichen Raum.“ Und die bringen Mainz jede Menge Sonne.

Logo