Mainz 05: Kurioser Neuzugang im Anflug?

Es wäre ein ziemlich kurioser Neuzugang für den FSV Mainz 05: Eigentlich ist Dominick Drexler nämlich gerade erst nach Dänemark gewechselt. Doch wie dänische Medien berichten, will Mainz 05 Drexler noch in diesem Sommer verpflichten.

Mainz 05: Kurioser Neuzugang im Anflug?

Dominick Drexler hatte in der vergangenen Saison großen Anteil am Höhenflug des Zweitliga-Aufsteigers Holstein Kiel. Für die „Störche“ erzielte der 28-Jährige in 34 Pflichtspielen ganze 14 Tore, außerdem bereitete der Mittelfeldspieler 12 Treffer vor. Ein Spieler, der in der zweiten Liga solche Werte erzielt, ist natürlich auch für höherklassige Klubs interessant. Und so entschied sich Drexler im Mai dazu, Kiel zu verlassen. Für knapp 2,5 Millionen Euro wechselte er überraschend zum dänischen Meister FC Midtjylland. Doch jetzt kommt Mainz 05 ins Spiel.

Noch bevor Drexler überhaupt in einem Pflichtspiel für die Dänen eingesetzt worden ist, könnte er zurück nach Deutschland wechseln. In der dänischen Sportzeitung Tipsbladet erklärte Midtjylland-Sportchef Svend Graversen nun, dass ausländische Klubs Interesse am deutschen Mittelfeldspieler zeigen würden. Tipsbladet nennt allen voran den FSV Mainz 05 als Interessenten.

Drexler unzufrieden?

Doch dürfte Dominick Drexler im Sommer überhaupt noch einmal wechseln? Ja, die Statuten würden dies erlauben. Die Frage ist eher, ob Drexler und der FC Midtjylland sich auf einen weiteren Deal einlassen würden. Gegenüber dem Herning Folkeblad sagte Sportchef Graversen, dass man Drexler halten wolle - ausgeschlossen sei ein Abgang aber nicht.

Weiter heißt es, dass Drexler mit seinem Wechsel nach Dänemark unzufrieden sei, womöglich wieder in die Heimat zurückkehren wolle. Auch das Herning Folkeblad nennt Mainz 05 als konkreten Interessenten. In Dänemark steht Drexler noch bis 2022 unter Vertrag, doch offenbar wäre Midtjylland ab einer Ablösesumme von rund vier Millionen Euro bereit, Drexler ziehen zu lassen.

Logo