„Shopping Queen“ - so lief der Dreh für das Mainzer Model Daria

Mitte April drehte der Fersehsender VOX eine Folge der Sendung „Shopping Queen“ in Mainz und Wiesbaden. Mit dabei: das Mainzer Model und Playmate Daria Eppert. Mit Merkurist hat die 33-Jährige über die Dreharbeiten gesprochen.

„Shopping Queen“ - so lief der Dreh für das Mainzer Model Daria

Fünf Kandidatinnen, 500 Euro Budget und ein rosa Mobil: Vor sechs Wochen war die Doku-Soap „Shopping Queen“ wieder einmal in Mainz und Wiesbaden zu Gast. Am Kampf um die Shopping-Krone hat auch das Mainzer Model Daria Eppert teilgenommen. Wie sie Merkurist erzählt, war die Shopping-Woche für sie eine ganz besondere Zeit.

![25e7dadc-c85b-48b9-8557-6534b8e7673e]

Über den Schillerplatz gerannt

Vier Stunden hatte Eppert Zeit, das von Star-Designer Guido Maria Kretschmer vorgegebene Fashion-Motto umzusetzen. „Ich habe von Anfang an zu mir gesagt: Ich werde nur das kaufen, was mir auch gefällt und was auch zu meinem Look passt“, so Eppert.

Von ihrem Haus in Essenheim ging es zusammen mit ihrer Begleitung Carmen im Shopping-Mobil in Richtung Mainzer Altstadt. Und dort schlug Eppert auch gleich eine Welle der Begeisterung entgegen: „Ich bin am Schillerplatz rausgelassen worden und erst mal über den ganzen Platz gerannt“, erzählt sie. Sofort seien die Menschen in den umliegenden Cafés aufgestanden, um Fotos und Videos von Eppert zu machen. „Einige sind mir sogar hinterhergerannt und haben gejubelt.“

![5aafed9f-1999-40d5-ae8b-b16f1b01c6a5]

Auf ihrer Suche nach dem perfekten Outfit eilte Eppert durch die Mainzer Altstadt. Schillerplatz, Theaterplatz, Augustinergasse - immer unter Zeit- und Budgetdruck. „Ich war mir am Anfang unsicher, ob mir das Budget und die Zeit überhaupt ausreichen. Ich habe aber alles geschafft und am Ende sogar noch etwas Restzeit übrig gehabt.“ Als Eppert mit dem abschließenden Styling in Bretzenheim fertig war, blieben sogar noch 59 Euro vom 500-Euro-Budget übrig. „Das Geld habe ich meinem Frisör dann als Trinkgeld überlassen, sagt Eppert.

![9135d381-f447-421b-8cbf-3c67cb4e72f6]

Treff mit Designer Kretschmer

Doch wie kam Epperts Outfit denn bei den Mitkandidatinnen an? „Das darf ich vor der Ausstrahlung leider noch nicht verraten.“ Dafür dürfe sie aber sehr wohl darüber sprechen, wie ihr Treffen mit Kretschmer in Berlin gewesen sei - hierhin reisen die Kandidatinnen am Ende der Folge und präsentieren sich dem Designer. „Er war direkt von mir begeistert und hat mir eine Autogrammkarte signiert“, so Eppert. Über seine Bewertung dürfe sie zwar auch noch nicht sprechen, dafür aber über eine mögliche Zusammenarbeit mit dem Star-Designer: „Er kann sich sogar vorstellen, mit mir als Model zusammenzuarbeiten. Wir haben Kontakte ausgetauscht und Guido hat jetzt auch meine Maße vorliegen.“

Die „Shopping Queen“-Folge mit Daria Eppert wird in der Woche zwischen dem 9. und dem 13. Juli auf VOX gesendet. Die Sendung wird zwischen 15 und 16 Uhr ausgestrahlt.

Logo