Polizei rettet Hundewelpen aus Wohnung

Hunde verbringen Nacht auf dem Polizeirevier

Polizei rettet Hundewelpen aus Wohnung

Zwei Hundewelpen sind am Sonntagabend von der Polizei Mainz beschlagnahmt worden. Eine Zeugin hatte der Polizei zuvor gemeldet, dass die Tiere zum Verkauf stünden und es unter anderem Zweifel an der artgerechten Haltung der Hunde gebe.

Wie die Polizei berichtet, waren die Welpen der Rasse Pomeranian Kleinspitz auf einem Online-Portal zum Verkauf angeboten worden. Eine Zeugin meldete sich daraufhin bei der Polizei und äußerte Zweifel an der artgerechten Haltung der Tiere, am Alter der angebotenen Welpen sowie der ordnungsgemäßen Zucht.

Beamte der Polizei Mainz suchten schließlich eine Wohnung in Mainz-Lerchenberg auf und beschlagnahmten die Welpen. Die Tiere stammen offenbar aus Bulgarien. Bis zur Übergabe an das zuständige Veterinäramt kümmerten sich die Polizisten um die beiden Hunde, die die Nacht auf der Dienststelle auf dem Lerchenberg verbrachten.

Die Tiere werden nun medizinisch untersucht und bis zu einer Entscheidung des Veterinäramtes in einem Tierheim untergebracht.

Logo