Frau (25) wird von freilaufendem Hund gebissen und verletzt

Hundehalterin muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten

Frau (25) wird von freilaufendem Hund gebissen und verletzt

Von einem Hund gebissen und verletzt worden ist eine 25-Jährige am Dienstagnachmittag in Nieder-Olm. Das berichtet die Polizei Mainz.

Die Frau hatte gegen 15 Uhr die Polizei alarmiert und erklärt, dass sie von einem Hund gebissen worden sei. Vor Ort trafen die Beamten dann auf die Frau, die über Schmerzen an beiden Fußgelenken klagte.

Die Polizei konnte die Hundehalterin schließlich ermitteln. Wie sich herausstellte, war der Hund einer Anwohnerin vom Grundstück entlaufen und auf die Straße gerannt. Dort biss er dann die 25-Jährige in beide Fußgelenke.

Die Hundehalterin muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Die 25-Jährige wurde vor Ort medizinisch versorgt.

Logo