Sperrungen am Samstag: So werden Busse und Bahnen umgeleitet

Zahlreiche Behinderungen im ÖPNV

Sperrungen am Samstag: So werden Busse und Bahnen umgeleitet

Wegen der am Samstag (16. Juli) stattfindenden Demonstrationen werden Bushaltestellen am Hauptbahnhof sowie in der Innenstadt fast den ganzen Tag gesperrt. Es werden einige Ersatzhaltestellen und Umleitungen eingerichtet.

Wie die Mainzer Mobilität (MM) mitteilt, werden zwischen 8 und mindestens 18:30 Uhr weite Teile der Innenstadt für den ÖPNV gesperrt und können nicht von Bussen und Straßenbahnen angefahren werden, darunter Hauptbahnhof sowie Hauptbahnhof West, Höfchen und der Bahnhof Römisches Theater. Die Buslinien müssen weiträumig umgeleitet werden, die Straßenbahnen können nur noch auf Teilabschnitten fahren.

Nach aktuellem Stand werden die letzten Fahrten über beziehungsweise zum Hauptbahnhof um 8 Uhr stattfinden. Straßenbahnen verkehren dann nur noch in den Abschnitten Hechtsheim – Am Gautor, Finthen – Bismarckplatz – Zollhafen sowie Lerchenberg – Kisselberg. Ein Ersatzverkehr mit Bussen kann nicht eingerichtet werden. Teilweise kann man auf den betroffenen Strecken in Busse umsteigen.

Großflächige Umleitungen ab 11 Uhr

Ab 11 Uhr wird großflächig gesperrt. Die Umleitungen verlaufen dann über die Rheinachse, Salvatorstraße, Mombacher Straße und Goethestraße. Viele Haltestellen in Innenstadt und Neustadt können nicht angefahren werden. Als Ersatz für den Bahnhofsvorplatz halten einige Linien an den Haltestellen Baentschstraße und Fritz-Kohl-Straße auf der Mombacher Straße, von wo aus der Hauptbahnhof zu Fuß erreichbar ist. Viele Linien können auf ihren Umleitungen den Hauptbahnhof nicht erreichen.

Die Altstadt kann mit einigen Linien über die Haltestellen Landtag, Brückenplatz und Fischtor erreicht werden. Die einzelnen Umleitungsstrecken findet ihr auf der Webseite der MM.

Auch die meinRad-Stationen rund um den Bahnhofsvorplatz sind an diesem Tag außer Betrieb, also die Stationen in der Bonifaziusstraße, der Schottstraße sowie am Stadthaus. Weitere Stationen können kurzfristig gesperrt werden. Welche das sind, wird über die meinRad-App gekennzeichnet sein.

Ebenso wird das Verkehrs Center Mainz am Hauptbahnhof am Samstag geschlossen sein. Das 24-Stunden-Telefon (06131) 12 77 77 ist weiterhin erreichbar.

Logo