Ebay startet Modellprojekt in Bad Kreuznach

Zehn deutsche Städte dabei

Ebay startet Modellprojekt in Bad Kreuznach

In zehn deutschen Städten startet das US-amerikanische Unternehmen Ebay am heutigen Mittwoch sein Modellprojekt „eBay Deine Stadt“ – darunter auch in Bad Kreuznach.

Bei dem Projekt handelt es sich um lokale Online-Marktplätze. Jede interessierte Stadt oder Kommune kann einen solchen Marktplatz in Zusammenarbeit mit eBay einrichten, wie das Unternehmen mitteilt. Käufer können dabei Angebote von Händlern aus ihrer Stadt kaufen und gleichzeitig den lokalen Einzelhandel unterstützen. Die Angebote der Händler sind sowohl auf der lokalen Plattform verfügbar als auch auf ebay.de zu finden. „So können die Händlerinnen und Händler ihre Artikel über eBay auch an Kunden in ganz Deutschland und sogar darüber hinaus verkaufen“, so das Unternehmen.

Außer Bad Kreuznach machen unter anderem Mönchengladbach, Nürnberg, Lübeck und Potsdam bei dem Projekt mit. Als Partner beteiligt sich der Handelsverband Deutschland (HDE).„Wir sind mit über 100 weiteren Städten im Gespräch“, sagte Ebays Deutschland-Chef Oliver Klinck gegenüber der Zeitung „Welt“.

Die Zeitung zitiert auch den E-Commerce-Experten Mark Steier, der das Projekt kritisch sieht. Für kleine und mittlere Händler biete die Ebay-Initiative zwar eine gute Chance für den Einstieg in die Digitalisierung. Allerdings sei der Prozess der Aufnahme in den Ebay-Marktplatz für ungeübte kleine Händler komplex. Zudem stelle Ebay mit seinen Kleinanzeigenseiten eine hauseigene Konkurrenz für die neuen Lokal-Marktplätze bereit. „Dies gelte umso mehr, als die Bezahlung inzwischen mit einem gebührenpflichtigen Treuhandservice gegen Betrug gesichert werden könne – für Verkaufsprofis ein entscheidender Punkt“, so die „Welt“.

Logo