Steinewerfer beschädigen Auto eines Falschparkers

„Verletzungen von Menschen in Kauf genommen“

Steinewerfer beschädigen Auto eines Falschparkers

Unbekannte Täter haben am Samstagabend Steine auf Mitarbeiter des Mainzer Verkehrsüberwachungsamtes in der Dagobertstraße geworfen. Das berichtet die Polizei. Die Stadtverwaltung bestätigt den Vorfall gegenüber Merkurist.

Demnach kontrollierten die beiden Mitarbeiter gegen 22:30 Uhr in der Dagobertstraße den Fahrer eines falsch geparkten Fahrzeugs. Währenddessen warfen laut Polizeibericht zwei unbekannte Täter zwei Steine auf die Mitarbeiter, vermutlich vom Dach der Malakoff-Passage. Einer der Steine traf das Fahrzeug des Falschparkers, welches dadurch beschädigt wurde.

Ersten Ermittlungen zufolge geht die Polizei derzeit davon aus, dass der oder die Steinwerfer somit auch eine Verletzung von Menschen in Kauf genommen haben.

Wer Hinweise zu dem Fall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/654110 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail an pimainz1@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. (mo)

Logo