Coronavirus: Erstmals keine Neuinfektionen in Mainz gemeldet

Auch in Mainz-Bingen keine neuen Fälle

Coronavirus: Erstmals keine Neuinfektionen in Mainz gemeldet

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie sind keine Neuinfektionen in Mainz und Mainz-Bingen gemeldet worden. Das teilt das Gesundheitsamt Mainz-Bingen mit.

Demnach gibt es in Mainz und Mainz-Bingen 906 Personen, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. Im Vergleich zum Vortag hat sich diese Zahl also nicht gesteigert. Allerdings ist laut Gesundheitsamt zu beachten, dass am Wochenende weniger Tests durchgeführt wurden. Die Zahlen spiegeln den Stand von Sonntag, 19 Uhr wider.

Insgesamt kommen 387 positiv getestete Personen aus dem Landkreis Mainz-Bingen, 519 aus der Stadt Mainz. Insgesamt verließen bereits 726 positiv gesteste Personen die Quarantäne wieder. Laut Gesundheitsamt sind bisher insgesamt 35 Todesfälle in Verbindung mit dem Corona-Virus bestätigt: 15 im Landkreis Mainz-Bingen und 20 in der Stadt Mainz. Auch diese Zahl hat sich im Vergleich zum Vortag nicht geändert. (mo)

Logo