Zimmerbrand: Aufmerksame Nachbarn retten Frau (103)

Einsatz verläuft glimpflich

Zimmerbrand: Aufmerksame Nachbarn retten Frau (103)

Aufmerksame Nachbarn haben dafür gesorgt, dass ein Zimmerbrand in der Mainzer Altstadt in der Nacht auf Sonntag für eine 103-Jährige glimpflich verlaufen ist. Das berichtet die Mainzer Feuerwehr.

Die Nachbarn hatten einen Rauchmelder gehört, einen Notruf abgesetzt und durch Klopfen und Klingeln die Bewohnerin geweckt. Wie die Polizei gegenüber Merkurist erklärte, ist die Frau 103 Jahre alt.

Bis die Feuerwehr eintraf, hatte sich die Frau mit Unterstützung der anderen Hausbewohner bereits ins Erdgeschoss gerettet und konnte dort vom Rettungsdienst versorgt werden. Die 103-Jährige wurde vorsorglich in ein Mainzer Krankenhaus gebracht.

Obwohl das Feuer vor Ort schnell gelöscht werden konnte, ist die Wohnung momentan unbewohnbar. Der Kriminaldauerdienst ermittelt derzeit, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Logo