STIKO-Empfehlung: Schwangere sollten sich gegen COVID-19 impfen lassen

Auch Stillenden wird Impfung empfohlen

STIKO-Empfehlung: Schwangere sollten sich gegen COVID-19 impfen lassen

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt nun eine Corona-Schutzimpfung von Schwangeren und Stillenden. Das geht aus einer Erklärung des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Freitag hervor.

Laut Empfehlung der STIKO sollten sich nicht oder unvollständig geimpfte Schwangere nun ab dem zweiten Drittel der Schwangerschaft mit einem mRNA-Impfstoff impfen lassen. Generell empfiehlt die STIKO Frauen im gebärfähigen Alter jetzt eine Impfung gegen COVID-19. Dadurch könne bereits vor Eintritt einer Schwangerschaft ein „sehr guter Schutz“ vor einer Erkrankung bestehen.

Die aktuellen Empfehlungen basierten auf einer Aufarbeitung von Daten zum Risiko von schweren COVID-19-Verläufen in der Schwangerschaft sowie zur Effektivität und Sicherheit einer COVID-19-Impfung bei Schwangeren und Stillenden. Diese Daten seien erst in den letzten Wochen verfügbar geworden, so das RKI in der Mitteilung vom Freitag.

Logo