Mainzer Impfzentrum öffnet wieder - Stadt sucht Personal

Das Impfzentrum ist seit 1. Oktober im Standby-Betrieb.

Mainzer Impfzentrum öffnet wieder - Stadt sucht Personal

Die Stadt Mainz will das Impfzentrum in Gonsenheim so schnell wie möglich wieder öffnen. Aktuell werden noch Mitarbeiter gesucht, heißt es in einer aktuellen Mitteilung.

Ab 1. Oktober wurde das Impfzentrum in in den Standby-Betrieb gesetzt, könne jetzt aber wieder schnell in Betrieb genommen werden. „Räume, Einrichtung und Technik – alles ist da“, so die Stadt. Nur das Personal müsse neu rekrutiert werden. „Alle Interessierten, die uns helfen wollen, die Impfquote zu steigern und beim Impfen und Boostern zu unterstützen, sind herzlich bekommen“, sagt Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) dazu. Wann das Impfzentrum eröffnet, ist noch nicht bekannt.

Gesucht werden Personen, die

  • die Impfzentrums-Leitung bei allen Aufgaben unterstützen wollen, die Telefondienst übernehmen und Ansprechpartner für externe Dienstleistungen (z. B. Polizei, Sicherheitsdienst, IT, Hausmeister, Reinigungskräfte, Lieferanten) sind

  • am Empfang und bei der Anmeldung mitarbeiten,

  • die Impfberechtigung nach den entsprechenden Vorgaben prüfen,

  • in der Dokumentation tätig sind (Erfassung von Personendaten in unterschiedlichen Online-Systemen)

  • bei der Umsetzung des Hygienekonzepts mithelfen,

  • die Materiallieferungen entgegennehmen und verwalten.

Bewerben kann man sich noch bis zum 24. November online.

Impfbus macht Halt in Mainz

Bis das Impfzentrum wieder offen ist, können sich Impfwillige unter anderem im rheinland-pfälzischen Impfbus gegen das Coronavirus impfen lassen. Der Bus macht am Mittwoch (17. November) von 9 bis 17 Uhr am Karmeliterplatz Halt. Alle weiteren Termine findet ihr hier.

Logo