Inzidenz in Mainz steigt stark an

Fast bei 50 angekommen

Inzidenz in Mainz steigt stark an

Die 7-Tage-Inzidenz in Mainz ist auf 48 angestiegen. Gestern lag der Wert noch bei 40 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen. Das berichtet das Gesundheitsamt Mainz-Bingen. Auch die Gesamtinzidenz in Rheinland-Pfalz liegt am heutigen Mittwoch bei 48 und damit nur zwei Punkte unter dem kritischen Wert von 50. Übersteigt der Wert im Land und in der Stadt drei Tage am Stück die 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, kann es zur Schließung des Einzelhandels kommen (wir berichteten).

Im Landkreis Mainz-Bingen liegt die Inzidenz bei 38 (+2 zu gestern). Aktuell mit dem Virus infiziert sind in Mainz 198 Personen und damit 22 mehr als gestern. In Mainz-Bingen sind 210 Personen infiziert (+10). Als genesen gelten in Mainz 6500 (+6) und im Landkreis 4851 (+5) Menschen.

Insgesamt wurden im Landkreis Mainz-Bingen bisher 193 (+17) Mutanten festgestellt, in der Stadt Mainz 183 (+19). Die jeweilige Zahl in Stadt und Landkreis beinhaltet alle bekannten Mutationen. Das Gesundheitsamt bestätigte bisher insgesamt 355 (+4) Todesfälle in Verbindung mit dem Corona-Virus. Im Landkreis Mainz-Bingen 187 (+4) und in der Stadt Mainz 168 (±0).

Logo