Hospitalisierungsinzidenz erreicht neuen Höchstwert

Inzidenz im Landkreis bleibt bei unter 1000

Hospitalisierungsinzidenz erreicht neuen Höchstwert

Erstmals seit dem 22. Februar liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Mainz wieder bei mehr als 1000. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landesuntersuchungsamtes (LUA) hervor.

Für den Mittwoch vermeldete das Amt für die Stadt Mainz einen Inzidenzwert von 1002. Am 23. Februar war die Mainzer Inzidenz auf unter 1000 gesunken, seit dem ist sie immer wieder angestiegen und gesunken, nun hat sie erneut die 1000er-Marke übersprungen.

Im Landkreis Mainz-Bingen liegt die Inzidenz weiterhin bei unter 1000 – wenn auch knapp. Für den Mittwoch vermeldet das LUA einen Wert von 985. Am Dienstag lag der Inzidenzwert hier noch bei 937.

Einen neuen Höchststand gibt es bei der Hospitalisierungsinzidenz in Rheinland-Pfalz: Erstmals seit ihrer Veröffentlichung im November 2021 ist der Wert auf über 7 gestiegen. Laut LUA beträgt der Wert am Mittwoch 7,01.

Logo