Warum die Inzidenz in Mainz so langsam zurückgeht

Seit Wochen geht die Sieben-Tage-Inzidenz in Mainz zurück – allerdings langsamer als anderswo. Warum das so ist.

Warum die Inzidenz in Mainz so langsam zurückgeht

Restaurants und Fitnessstudios sind offen, Schulunterricht findet wieder in der Schule statt und ab Freitag fällt die Maskenpflicht in der Innenstadt weg – die Zeichen stehen auch in Mainz auf Lockerung. Kein Wunder, gehen die Inzidenzzahlen doch seit Wochen zurück. Am gestrigen Mittwoch lag Mainz laut Landesuntersuchungsamt bei der Sieben-Tage-Inzidenz bei 32,5. Allerdings war sie in den Tagen vorher angestiegen, insgesamt geht es also eher langsam nach unten. „Warum gehen die Inzidenzzahlen in Mainz so langsam zurück?“, fragt nicht nur Leser Jan.

In seinem Snip führt er weiter aus: „Alle Inzidenzzahlen in der Umgebung sind stark gefallen. Teilweise wurde Mainz überholt, z.B. von Wiesbaden.“ Die Stadt auf der anderen Rheinseite war lange das „Problemkind“ bei den Inzidenzzahlen, jetzt scheint Mainz der „Hotspot“ zu sein - wenn auch auf mittlerweile niedrigem Niveau. Auch die Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstag geben Jan recht: Demnach liegt Mainz deutschlandweit auf Platz zehn bei den Inzidenzzahlen. Am Vortag war es sogar der neunte Platz. In Rheinland-Pfalz hat nur Zweibrücken (49,7) eine höhere Inzidenz. Doch woran liegt das?

Diffuses Geschehen

Laut des Gesundheitsamts Mainz-Bingen gibt es dafür keine konkrete Erklärung. „Es gibt keine bekannten Cluster, die ausschlaggebend sein könnten. Das Infektionsgeschehen ist nach wie vor diffus“, so Sprecherin Lara Dreesbach. Häufig seien große Familien betroffen. Auch die Virusmutationen spielten vermutlich eine Rolle. „Es gibt zunehmend Nachweise der Deltavariante.“

Dennoch geht man im Gesundheitsamt davon aus, dass die Zahlen weiter zurückgehen werden. Dreesbach sagt: „Die Fallzahlen gehen zwar langsam, aber doch kontinuierlich zurück.“

Update: Inzidenz am Donnerstag zurückgegangen

Laut aktuellen Zahlen des Landesuntersuchungsamts ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Mainz jetzt doch deutlich zurückgegangen. Der Wert liegt bei 25,6.

Logo