Neue Zahlen: So viele Rheinland-Pfälzer wurden schon geimpft

Impftermine müssen zum Teil verschoben werden

Neue Zahlen: So viele Rheinland-Pfälzer wurden schon geimpft

Am Freitag hat die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) neue Informationen zum aktuellen Stand der Corona-Schutzimpfungen im Land bekanntgegeben. Trotz Engpässen bei der Impfstofflieferung (wir berichteten) seien alle notwendigen Zweitimpfungen in Rheinland-Pfalz sichergestellt, so Bätzing-Lichtenthäler. Gleichzeitig finden weiterhin Erstimpfungen in Altenheimen statt.

„Ich danke allen Beteiligten, dass wir die Fortführung der dringend notwendigen Schutzimpfungen durch eine gemeinsame Kraftanstrengung sichergestellt haben“, sagte der Leiter der Steuerungsgruppe, Gesundheitsstaatssekretär Dr. Alexander Wilhelm (SPD). Er bezeichnete die Engpässe als „Dämpfer“ und sprach von einer „großen logistischen Herausforderung“. Lieferengpässe dürften zudem nicht zu einer Verunsicherung der Bürger beitragen, so Wilhelm weiter.

Wegen der Versorgungsschwierigkeiten mussten Termine zu Erstimpfungen ab Mitte der kommenden Woche verschoben werden. „In Rheinland-Pfalz gibt es jedoch keine Absagen. Alle Betroffenen bekommen unmittelbar in der Nachricht über die Terminverschiebung neue Termine mitgeteilt“, sagte Wilhelm.

Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler sagte: „Es ist eine Zumutung, dass bereits zwei Mal zugesagte Liefermengen beziehungsweise -Termine seitens des Bundes nicht eingehalten wurden. Es ist vor allem eine Zumutung für die Menschen, die sehnlichst auf eine Corona-Schutzimpfung warten.“

Zudem veröffentlichte die Ministerin aktuelle Übersichtszahlen. So wurden seit Beginn der Impfungen in Rheinland-Pfalz 115.713 Menschen geimpft. Damit liegt die Zahl der geimpften Menschen in Rheinland-Pfalz über der Zahl der Menschen, die sich seit Beginn der Corona-Krise mit dem Virus infiziert haben (86.090). Mit einer Impfquote von 2,6 Prozent liegt Rheinland-Pfalz über dem Bundesdurchschnitt von 1,6 Prozent. Zudem wurden in den Alten- und Pflegeheimen bereits rund 50.000 Menschen (Personal und Bewohner) geimpft.

Logo