Rheinland-Pfalz startet mit Drittimpfungen

Risikopatienten sollen somit besser geschützt werden

Rheinland-Pfalz startet mit Drittimpfungen

In Rheinland-Pfalz starten ab dem kommenden Mittwoch (1. September) die Corona-Drittimpfungen. Das teilte das Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit am Freitag mit.

Die Kampagne wendet sich an über 80-Jährige, Personen mit Immunschwäche oder Immunsuppression und Pflegebedürftige, die zu Hause betreut werden. Ebenso können Bewohner sowie Beschäftigte von Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungen der Eingliederungshilfe eine Auffrischungsimpfung erhalten. Bei den Impfwilligen muss die Corona-Zweitimpfung allerdings mindestens sechs Monate zurückligen.

Durchgeführt werden sollen die Impfungen von niedergelassenen Ärzten. In den Einrichtungen sei geplant, dass die Auffrischungsimpfungen direkt vor Ort oder von mobilen Impfteams durchgeführt werden, heißt es in der Mitteilung des Ministeriums.

Logo