Weinoutlet in der Halle 45: Das müsst ihr beim Besuch beachten

Am kommenden Samstag startet das Weinoutlet in der Halle 45. Dort können die Besucher Wein testen und auch gleich kaufen. Wegen Corona muss man sich aber an ein paar Regeln halten.

Weinoutlet in der Halle 45: Das müsst ihr beim Besuch beachten

Nach einer langen Zeit ohne größere Veranstaltungen können die Mainzer am Wochenende wieder etwas erleben. Am Samstag (10. Juli) findet das Mainzer Weinoutlet in der Halle 45 statt – erst im letzten Jahr hatte die Veranstaltung ihre Premiere gefeiert. Über 30 Winzer stellen dort mehr als 200 Weine vor und verkaufen sie auch direkt an die Besucher. Mit dabei sind unter anderem die Weingüter Karl Schäfer, Graf von Kanitz und das Weingut Becker. Wer größere Mengen kaufen will, kann wie im letzten Jahr die Drive-In-Station nutzen.

Durch die neue Corona-Bekämpfungsverordnung dürfen die Veranstalter den Besuchern viele Freiheiten einräumen. Einige Dinge müssen die Weinfans aber beachten, um an der Veranstaltung teilnehmen zu dürfen:

  • Alle Besucher müssen getestet, genesen oder geimpft sein und den entsprechenden Nachweis mitbringen. Wer sich testen lassen will, kann das direkt vor Ort tun. Daniela Gönner und Monika Schmitz vom Verein „Mombach hilft“ haben ihre Unterstützung zugesagt, sodass direkt an der Halle eine Schnellteststation aufgebaut wird. Die Bürgertests, die ab 11:30 Uhr stattfinden, sind kostenlos.

  • Die Maskenpflicht entfällt.

  • Beim Betreten der Halle werden die Kontaktdaten der Besucher erfasst. Die Veranstalter nutzen dafür die Luca-App und die Corona-Warn-App. Zeitgleich dürfen 870 Personen in der Halle sein.

  • Der Wein darf vor Ort verkostet werden. Aufgrund der aktuellen Vorgaben gibt es aber kein „Schlenderweinglas“. Die Winzer versorgen die Besucher mit Gläsern oder Einweggefäßen am jeweiligen Stand. Wer den Wein in einer Gruppe verkosten möchte, darf das mit maximal zehn Personen tun.

Das Weinoutlet findet am 10. Juli von 12 bis 20 Uhr in der Halle 45 statt. Der Eintritt ist kostenlos. Alle weiteren Infos findet ihr auf der Webseite der Veranstalter.

Logo