Was ab heute wieder erlaubt ist

Am Donnerstag feiern Katholiken das Fronleichnamsfest. Viele andere nutzen diesen Feiertag in Rheinland-Pfalz für ein verlängertes Wochenende. Doch an welche Regeln müssen sich die Menschen aktuell halten?

Was ab heute wieder erlaubt ist

Wer seine Urlaubstage geschickt gelegt hat, auf den wartet nun ein langes Wochenende. Denn: Am Donnerstag wird in vielen Teilen Deutschlands, so auch in Rheinland-Pfalz, Fronleichnam gefeiert. Doch was gilt es aufgrund der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen bei der Feier dieses katholischen Hochfestes und auch sonst ganz allgemein zu beachten.

Ab Mittwoch (10. Juni) ist es erlaubt, sich mit bis zu 10 Personen zu treffen, egal aus wie vielen Haushalten die Leute stammen. Bei der Fronleichnamsfeier in Mainz ergeben sich dennoch ein paar Änderungen, wie das Bistum mitteilt: „Die große Prozession um den Mainzer Dom und die Einladung an die Mainzer Innenstadtpfarreien mit dem Angebot zum Mittagessen in der Domstraße entfallen.“ Als Alternative wird Bischof Peter Kohlgraf um 10 Uhr einen Gottesdienst „im derzeit möglichen Rahmen“ im Mainzer Dom halten.

Wie sieht es mit Besuchen in Restaurants und Cafés aus?

Viele Gastronomie-Betriebe haben wieder geöffnet, darunter auch Biergärten und Kneipen. Meistens muss vorher ein Platz reserviert werden, bei einigen Betrieben kann man aber auch spontan vorbeikommen. Eine Reservierungspflicht gilt seit dem 10. Juni nicht mehr.

Außerdem gelten auch hier Hygiene-Regeln. Ein Mund-Nasen-Schutz muss bis zur Ankunft am Tisch getragen werden, die Mitarbeiter tragen diesen Schutz die ganze Zeit. Außerdem müssen die Gäste ihre Kontaktdaten hinterlassen, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können. Geöffnet bleiben dürfen die Gastronomien von 6 bis 24 Uhr.

Was muss ich beim Sport beachten?

Auch hier gilt wie überall: Abstand halten. Außerdem gibt es weitere Auflagen, die die Landesregierung bekannt gegeben hat - diese findet Ihr hier.

Sind die Grillplätze geöffnet?

Die Grillplätze der Stadt Mainz sind bis auf Weiteres geschlossen. Das gilt auch für Bolz- und Basketballplätze sowie Wasserspielplätze. Wer grillen will, muss also auf den heimischen Garten oder den Balkon ausweichen.

Kleinere Veranstaltungen

Seit dem 14. Mai veranstaltet Mainzplus Citymarketing an zwei Locations in Mainz Musik- und Kulturevents unter freiem Himmel (wir berichteten). Die Veranstaltungen im Kulturzentrum (KUZ) und im Eulchen-Schlossbiergarten laufen unter dem Titel „Mainzer KulturGärten“. Die Standorte öffnen täglich zwischen 16 und 22 Uhr. (mm)

Logo