Inzidenz fast bei 200: Was würde sich in Mainz ändern?

Schon am Donnerstag könnte Mainz eine 7-Tage-Inzidenz von 200 erreichen oder überschreiten. Werden die Corona-Regeln dann nochmals verschärft?

Inzidenz fast bei 200: Was würde sich in Mainz ändern?

Am Mittwoch lag die 7-Tage-Inzidenz in Mainz bei 197 (wir berichteten). Wochenlang sollte ein Anstieg auf den Wert von 100 verhindert werden. Weil diese kritische Marke vor Ostern erreicht wurde, wurde in Mainz eine Ausgangssperre ab 21 Uhr eingeführt. Doch nun könnte sogar die 200er-Marke erreicht oder überschritten werden. Leser Patrick fragt in seinem Snip, welche Auswirkungen das für Mainz hätte.

Wie die rheinland-pfälzische Landesregierung bereits Anfang April mitgeteilt hat, ist man auf Anstiege der Inzidenz auf Werte von über 200 vorbereitet. So würden die Maßnahmen nochmals verschärft, sollte der Inzidenzwert in Mainz an drei aufeinanderfolgenden Tagen 200 oder mehr betragen. In Mainz würden die bisherigen Regelungen weiterhin bestehen bleiben: In Buchhandlungen, Baumärkten, Blumengeschäften, Gärtnereien, Gartenbaubetrieben und Gartenbaumärkten wäre dann aber nur noch Terminshopping erlaubt. Dort dürften dann nur noch Einzeltermine vergeben werden, bei denen ausschließlich Personen desselben Hausstandes in die Geschäfte dürften. Zudem müssten die Kontakte der Kunden auch dort erfasst werden.

Friseure, Sport und Fahrgemeinschaften

Auch Friseurbesuche wären nur noch unter Einhaltung noch strengerer Auflagen möglich (wir berichteten). So müssten Kunden unter anderem negative Schnell- oder Selbsttests vor einem Friseurbesuch vorlegen. Sollte die Inzidenz auf einen Wert von über 200 steigen, wäre Sport im Freien nur noch alleine oder mit Personen des eigenen Hausstandes gestattet. Zudem müssten Fahrschüler und Fahrlehrer ebenfalls negative Schnelltest vor dem Fahrunterricht vorweisen. Gleiches würde für Lehrer und Schüler in Musikschulen gelten. Wenn Personen aus verschiedenen Hausständen eine Fahrgemeinschaft bilden, wären die Mitfahrer im Auto zudem verpflichtet, eine Maske zu tragen.

Eine Übersicht der aktuellen Corona-Regeln findet ihr hier.

Logo