Neuer Inzidenz-Rekord in Mainz

Hospitalisierung geht zurück

Neuer Inzidenz-Rekord in Mainz

Die Sieben-Tage-Inzidenz hat am Montag in Mainz einen neuen Höchststand erreicht. Das geht aus den Zahlen des Landesuntersuchungsamts hervor.

Demnach liegt der Wert in Mainz am Montag bei 1760 (Vortag: 1624). Am Montag vor einer Woche (7. März) lag der Wert in der Stadt Mainz noch bei 1215. In Mainz-Bingen steigt die Inzidenz am Montag auf 1453 (Vortag: 1383) – ebenfalls ein neuer Höchstwert seit Beginn der Pandemie. Die landesweite Inzidenz steigt auf 1376 (plus 5). So hoch hatte sie bisher nur am vergangenen Freitag gelegen.

Die landesweite Hospitalisierungsinzidenz ist am Montag auf 7,11 zurückgegangen (Vortag: 7,66).

Logo