Mainz kurz vor Warnstufe gelb: Inzidenz sinkt

Landesinzidenz aber noch bei über 50

Mainz kurz vor Warnstufe gelb: Inzidenz sinkt

Die 7-Tage-Inzidenz der Stadt Mainz liegt aktuell bei 37 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (Stand 12. Februar, 14 Uhr). Im Landkreis Mainz-Bingen ist der Wert sogar auf 30 gefallen (Warnstufe gelb). Bei einer landesweiten stabilen 7-Tages-Inzidenz von 35 kann das Land über Lockerungen der Corona-Regeln entscheiden. Aktuell liegt diese aber noch bei 51.

Die Stadt Mainz meldet seit gestern 13 neue Corona-Fälle, der Landkreis acht. Insgesamt wurden im Landkreis bisher 61 britische Mutanten festgestellt, in der Stadt Mainz 34. Aktuell mit dem Virus infiziert sind 280 Mainzer und 304 Menschen im Landkreis Mainz Bingen. Von den bisher insgesamt 11.562 positiv auf das Virus Getesteten gelten 10.663 als genesen - 6163 in Mainz.

Das Gesundheitsamt bestätigte bisher insgesamt 315 Todesfälle in Verbindung mit dem Corona-Virus. Davon 169 im Landkreis und 146 in Mainz (+1).

Logo