Stufenplan für Fitnessstudios und Schwimmbäder

In einigen Bundesländern öffnen in dieser Woche Fitnessstudios und andere Indoor-Sportanlagen. Doch wann ist es in Rheinland-Pfalz soweit?

Stufenplan für Fitnessstudios und Schwimmbäder

Köln, Montagmorgen um kurz nach 0 Uhr: Vor dem Fitnessstudio „McFit“ in Köln-Kalk stehen mehr als 100 Leute Schlange. Denn in Nordrhein-Westfalen dürfen seit diesem Montag die Studios wieder öffnen. Auch in Hessen ist ab Freitag (15. Mai) wieder Sport im Fitnessstudio unter Auflagen möglich.

In Rheinland-Pfalz bleiben Indoor-Sportanlagen dagegen weiter geschlossen. Dazu gehören unter anderem Sportstudios, Schwimmbäder und Wellnessanlagen. Doch auch hier könnte sich das bald ändern.

Stufenplan noch diese Woche

Eine Sprecherin der Staatskanzlei teilt auf Merkurist-Anfrage mit: „Die Landesregierung wird diese Woche unter anderem einen Stufenplan für die folgenden Bereiche vorlegen: Sportbetrieb in allen öffentlichen und privaten Indoor-Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios und ähnlichen Einrichtungen.“ Dieser Stufenplan solle regeln, welche Aktivitäten ab wann und unter welchen Voraussetzungen stattfinden können.

Alles weitere sei Gegenstand der Abstimmung innerhalb der Landesregierung. „Dazu können wir zur Zeit keine Aussage treffen und bitten deshalb diesbezüglich um Geduld.“ Einen weiteren Stufenplan soll es diese Woche außerdem für bestimmte Feste geben: für kleinere öffentliche oder private Feiern sowie Veranstaltungen ohne Festcharakter. (mo)

Logo