Wertstoffhöfe im Kreis öffnen regulär

Ab Samstag werden Grünschnitt und andere Wertstoffe angenommen

Wertstoffhöfe im Kreis öffnen regulär

Im Landkreis Mainz-Bingen öffnen ab Samstag, 25. April die Wertstoffhöfe wieder im Regelbetrieb. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Außer Grünschnitt können nun auch wieder andere Wertstoffe wie etwa Metall, Holz, Bauschutt, Klein-Elektrogeräte, Batterien und Altglas in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden.

Die Wertstoffhöfe öffnen wieder samstags von 9 bis 18 Uhr sowie mittwochs und freitags von 12 bis 18 Uhr. Dies gilt für: Bodenheim, Guntersblum, Ingelheim, Nieder-Olm, Oppenheim, Bingen-Büdesheim, Heidesheim, Deponie Sprendlingen und Undenheim sowie die Grünschnittsammelstellen in Bingen-Kempten und Welgesheim. Die Wertstoffhöfe in Bacharach und Gau-Algesheim haben wie üblich nur freitags und samstags geöffnet. Ebenfalls geöffnet werden die Biomasseanlage in Essenheim und das Entsorgungszentrum in Budenheim.

Die Öffnung der Wertstoffhöfe findet auch weiterhin unter den derzeit nötigen Einschränkungen statt, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Das bedeutet, dass nach wie vor nur eine begrenzte Zahl an Besuchern in die Wertstoffhöfe einfahren darf und dort die nötigen Abstandsregeln streng einzuhalten sind. Zudem wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz empfohlen. Der Müll sollte außerdem bereits zu Hause vorsortiert werden, damit der Aufenthalt auf den Wertstoffhöfen möglichst kurz ist und die erwarteten Rückstaus im Rahmen bleiben.

Weitere Informationen zu den Wertstoffhöfen findet Ihr hier. (nl)

Logo