Veranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern: Was Ihr beachten müsst

Ab dem 27. Mai dürfen draußen Veranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern stattfinden. Das gilt es dabei zu beachten.

Veranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern: Was Ihr beachten müsst

Am 13. Mai beschloss die rheinland-pfälzische Landesregierung neue Lockerungen (wir berichteten) – auch Veranstaltungen im Freien sind jetzt wieder möglich. Draußen dürfen sie ab Mittwoch (27. Mai) mit bis zu 100 Teilnehmern wieder stattfinden. Ab dem 10. Juni dürfen sogar bis zu 250 Personen daran teilnehmen. Doch was gilt es dabei zu beachten?

Zunächst einmal muss das Gelände durch eine Absperrung klar begrenzt werden. Zusätzlich muss es einen zentralen Ein- und einen zentralen Ausgang geben. Wachpersonal soll den Zugang zum Gelände regeln. „Nur eine bestimmte Personenzahl pro Zeiteinheit ist zulässig“, so die Landesregierung im Hygiene-Konzept. Um den Einlass zu steuern, besteht zudem eine Anmelde- beziehungsweise Reservierungspflicht. Dies dient darüber hinaus auch der Vermeidung von Wartezeiten und von „Begegnungsverkehr“. Der Mindestabstand der Wartenden muss vor dem Eingang sichergestellt werden. „Die Einhaltung der maximalen Besucherzahl kann durch das Tragen eines Einlassbandes überwacht werden.“

Mindestabstand bei Bestuhlung

Bei der Bestuhlung ist auf den Mindestabstand zu achten. Auch zwischen einzelnen Tischen muss ein Abstand von mindestens 1,5 Meter gewahrt werden. Auf einer Fläche von 800 Quadratmetern darf sich maximal eine Person pro zehn Quadratmeter aufhalten. Ist die Fläche größer, ist maximal eine Person pro 20 Quadratmeter erlaubt. Der Zugang zu sanitären Anlagen muss geregelt werden, die Anzahl der Personen muss je nach Größe der Räume begrenzt werden. Außerdem muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Bewirtet werden dürfen die Gäste nach den Vorgaben für die Gastronomie, Buffets sind nicht erlaubt. Mitarbeiter mit direktem Kontakt zu den Gästen sind verpflichtet, die gesamte Zeit einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Gäste müssen diesen tragen, sobald sie sich auf dem Gelände bewegen. Am Platz ist dies nicht nötig. Vor Betreten des Veranstaltungsgeländes müssen sie sich außerdem die Hände waschen oder desinfizieren. Besucher müssen ihre Kontaktdaten zur Verfolgung möglicher Infektionsketten hinterlegen. Diese Daten werden nach vier Wochen gelöscht.

Weitere Infos dazu findet Ihr hier. (mm)

Logo