Regionalverkehr wird weiter eingeschränkt

Regionaler Schienen- und Busverkehr im RMV-Gebiet mit reduziertem Fahrplan

Regionalverkehr wird weiter eingeschränkt

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und seine Partnerunternehmen im regionalen Schienen- und Busverkehr werden ihre Fahrpläne ab Montag (23. März) weiter einschränken. Dabei kommt es zu Umstellungen auf fast allen Linien. Auch im Fahrplan der Deutschen Bahn kommt es zu Änderungen.

Auf einigen Linien des RMV, wie RE9, RE59 oder RB75, wurden die Fahrpläne bereits am Donnerstag angepasst. Die S-Bahnen fahren seit Freitag im regulären 30-Minuten-Grundtakt auf den Linien S1, S2, S5, S6 und S8. Weitere Fahrplananpassungen wird es dann ab Montag (23. März) geben:

  • Im Regionalverkehr fahren viele Linien ab diesem Zeitpunkt auch montags bis freitags überwiegend nach dem Samstagsfahrplan.

  • Die Anbindung aller Haltepunkte hat Vorrang vor schnellen Verbindungen. So entfallen die Linien RE3, RE4/14, RE9 und RE20, da parallel S- oder Regionalbahnen mit häufigeren Halten angeboten werden.

Die im RMV verkehrenden Express- und Regionalbuslinien fahren bereits überwiegend nach dem Ferienfahrplan. Gleiches gilt für weite Teile des lokalen Busverkehrs, der von den lokalen Nahverkehrsorganisationen vor Ort organisiert wird.

Da Bars und Clubs geschlossen sind, wurde bereits das Nachtverkehrsangebot an diesem Wochenende aufgrund der geringen Nachfrage eingeschränkt:

  • Im S-Bahn-Netz entfallen in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag zwischen 1:30 Uhr und 3:30 Uhr Verbindungen im Nachtverkehr. Die S8 verkehrt nachts weiterhin stündlich zwischen Wiesbaden und Hanau.

  • Im regionalen Busverkehr werden die Nachtbusse eingestellt. Zudem wird auf mehreren Linien der Abendverkehr angepasst.

Die Fahrplaneinschränkungen sind zeitlich befristet und gelten nach aktueller Planung bis zum 19. April. Weitere Details und kurzfristige Änderungen kommuniziert der RMV schnellstmöglich auf seiner Startseite.

Auch bei der Deutschen Bahn gilt ab Montag, 23. März 2020, zunächst bis nach den Osterferien (19.04.2020) ein angepasster Fahrplan für den Regionalverkehr (RE, RB, S-Bahn). Zu Anpassungen kommt es unter anderen auf nachfolgenden Linien:

  • RE2 Koblenz - Bingen - Mainz - Frankfurt: Es entfallen nur einzelne Züge

  • RE4 Karlsruhe - Ludwigshafen - Mainz - Frankfurt: Fällt aus

  • RE14 Mannheim - Mainz - Frankfurt: Fällt aus. Zwischen Mannheim und Mainz verkehrt die S6 im Stundentakt, zwischen Mannheim und Frankfurt bitte auf die Züge der Linien RE60, RE70, RB67 oder RB68 ausweichen

  • RB35 Worms - Alzey - Bingen: Verkehrt wie an Sonntagen zwischen Worms und Bingen(Rhein)Stadt mit einzelnen zusätzlichen Zügen im Frühverkehr

Die Bahn weist daraufhin, dass die neuen Fahrpläne in den Auskunftsmedien erst ab Montag eingearbeitet und für den Kunden sichtbar sind. Weitere Infos gibt es hier. (ms)

Logo