Mainzer Mobilität ändert Fahrpläne erneut

Änderungen gelten ab Dienstag, 14. April

Mainzer Mobilität ändert Fahrpläne erneut

Wegen der Corona-Krise passt die Mainzer Mobilität (MM) erneut ihre Fahrpläne an. Die Änderungen gelten ab Dienstag, 14. April. Das teilt das Verkehrsunternehmen am Mittwoch mit.

Laut MM bleiben im Hinblick auf den Berufsverkehr die Fahrpläne für die Zeit von montags bis freitags bis gegen 6 Uhr soweit möglich unverändert. Ganztägig angefahren werden weiterhin die großen Gewerbe- und Industriegebiete. Sollte es für einzelne Personen Probleme geben, ihre Arbeitsstelle zu erreichen, bittet die Mainzer Mobilität um Mitteilung mit konkreten Strecken- und Zeitangaben, damit nach einer Lösung gesucht werden kann.

Einzelne Linien wie die 56, 57 oder 61 werden werktags auf den Sonntagsfahrplan umgestellt. Es fallen zudem auf manchen Strecken Haltestellen aus oder es gibt Umleitungen. Der Betrieb auf den Linien 58, 71 und 78 wird eingestellt. Auch in den Samstagsfahrplänen gibt es Änderungen. Auf der Webseite der MM findet Ihr alle Änderungen zusammengefasst.

Alle Änderungen findet Ihr auch hier. (rk)

Logo