Mainz 05: Spieler, Trainer und Mitarbeiter verzichten auf Gehalt

Aus Solidarität zum Verein

Mainz 05: Spieler, Trainer und Mitarbeiter verzichten auf Gehalt

Um ihren Verein in der Corona-Krise finanziell zu entlasten, wollen die Mainz 05-Spieler sowie Mitarbeiter und Trainer auf Teile ihres Gehalts verzichten. Das erklärte Sportvorstand Rouven Schröder am Samstagabend im „Aktuellen Sportstudio“ im ZDF.

Wie Schröder erklärte, seien die Profis „total offen“ gewesen und hätten „von sich aus“ angeboten, auf Gehalt zu verzichten. Als man im Mannschaftsrat darüber gesprochen hätte, sei es kein Thema gewesen, nicht auf das Gehalt zu verzichten. „Das war ein richtig schönes Zeichen“, so Schröder. Man spüre in der Corona-Krise im Verein gerade eine „unglaublich hohe Solidarität“.

Alle würden nun auf Gehalt verzichten. Man wolle nicht warten, irgendwann an der Wand zu stehen und habe sich deshalb bewusst gemacht, „dass es dazu kommen kann, dass Gelder knapp werden, dass man eventuell über Arbeitsplätze sprechen muss, auch in der Verwaltung“, so Schröder im „Aktuellen Sportstudio“.

Wann es für Mainz 05 finanziell schwierige würde, sei schwer zu sagen, erklärt Schröder. Denn man wisse nicht, wann es mit dem Fußball wieder losgehe. Man habe aber immer noch die Hoffnung, die Saison auf jeden Fall zu Ende spielen zu können - notfalls ohne Zuschauer, so Schröder. (ms)

Logo