Das müsst Ihr jetzt beim Sport beachten

Für viele gehört Sport und damit viel Bewegung im Alltag dazu. Doch während der Corona-Krise gilt es einige Auflagen zu beachten.

Das müsst Ihr jetzt beim Sport beachten

Joggen am Rheinufer, Yoga im Volkspark oder Krafttraining in der Sporthalle: Vielen hat Sport treiben während der Corona-Krise gefehlt. Mit den Lockerungen, die vor mehr als zwei Wochen beschlossen wurden, können Sportler nun wieder ihrer Leidenschaft im Innen- und Außenbereich nachgehen. Doch hier gelten strikte Hygiene-Regeln. Und wie überall lautet die wichtigste: Abstand halten, mindestens 1,5 Meter, bei Sportarten mit verstärktem Aerosolausstoß (bei denen also mehr Tröpfchen ausgestoßen werden) sogar drei Meter.

Sport im Freien

Nicht erlaubt sind „Trainingseinheiten mit Mannschaftsspielcharakter“ und „Spiel- und Wettkampfsituationen, in denen ein direkter Kontakt erforderlich oder möglich ist“. Auch Zuschauer sind bei den Trainings nicht zugelassen. Der Mindestabstand muss laut Landesregierung jederzeit eingehalten werden können. Das bedeutet auch, dass spezielle Wegekonzepte oder Zutrittsbeschränkungen ausgearbeitet werden müssen. Sanitäranlagen, Duschen und Umkleiden dürfen nur einzeln betreten und genutzt werden. Sie müssen, wenn möglich, ständig belüftet werden. Trainingsgeräte und andere Kontaktflächen müssen regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden.

Sport in Hallen

In Sporthallen und anderen Einrichtungen muss die Personenzahl begrenzt werden. Das bedeutet: Auf einer Nutzfläche von bis zu 800 Quadratmetern darf sich maximal eine Person pro zehn Quadratmetern aufhalten. Ist die Nutzfläche größer, ist eine Person pro 20 Quadratmetern erlaubt. Mannschaftssportarten und direkter Körperkontakt sind auch hier untersagt, der Mindestabstand muss jederzeit eingehalten werden. Zuschauer sind nicht erlaubt. Die Sportler müssen sich beim Betreten der Halle die Hände waschen oder desinfizieren. Sie dürfen nur die für die Ausübung ihrer Sportart nötigsten Gegenstände mitnehmen. Alle Räume müssen dauerhaft belüftet werden. Toiletten, Duschen und Umkleiden dürfen nur einzeln benutzt werden.

Die Hygiene-Regelungen für Fitnessstudios findet Ihr hier. Weitere Infos zu dem Thema bekommt Ihr auf der Webseite der Landesregierung. (rk)

Logo