Das müsst Ihr bei einem Besuch im Fitnessstudio ab sofort beachten

Wer in den vergangenen Wochen den Besuch im Fitnessstudio vermisst hat, kann jetzt aufatmen. Denn ab dem 27. Mai dürfen die Studios wieder öffnen. Was dabei zu beachten ist.

Das müsst Ihr bei einem Besuch im Fitnessstudio ab sofort beachten

Ab Mittwoch (27. Mai) dürfen die Fitnessstudios in Mainz und Umgebung wieder öffnen. Nun ist auch klar unter welchen Bedingungen. Die Landesregierung hat Hygiene-Auflagen zusammengestellt. Wie sieht ein Besuch im Fitnessstudio dann aus? Wir fassen das Wichtigste für Euch zusammen.

Wie in allen Bereichen des Alltags gilt auch beim Sport derzeit: Abstand halten. In den Studios soll dies dadurch gewährleistet werden, dass der Zutritt geregelt wird. Bei einer Nutzfläche von bis zu 800 Quadratmetern sind eine Person pro zehn Quadratmeter erlaubt. Ist die Nutzfläche größer ist eine Person pro 20 Quadratmeter erlaubt. Warteschlangen und Ansammlungen von Menschen sollen vermieden werden.

Wenn möglich, soll im Fitnessstudio eine Einbahnregelung mit geeigneter Markierung vorhanden sein. Damit soll laut Landesregierung auch der Mindestabstand von 1,5 Meter gekennzeichnet sein. Die Fitnessgeräte müssen so angeordnet werden, dass ein Abstand von mindestens drei Metern zum nächsten Gerät gewährleistet werden kann.

Alle 20 Minuten lüften

Geräte, Flächen und andere Materialien wie Bälle müssen regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden. Sämtliche Räume müssen alle 20 Minuten gelüftet werden. Sanitäre Einrichtungen sollen nach Möglichkeit dauerhaft belüftet werden. Diese - sowie Umkleiden und Duschen - dürfen nur von einzelnen Personen genutzt werden. Schwimmbecken und Saunen bleiben noch gesperrt.

Jeder Besucher muss sich nach Betreten des Studios die Hände waschen oder desinfizieren. Personen mit Atemwegsinfektionen ist der Zutritt untersagt. Außerdem müssen die Sportler ihre Kontaktdaten hinterlegen, um mögliche Infektionsketten nachvollziehbar zu machen. Diese Daten werden nach vier Wochen vernichtet. Getränke müssen sich die Mitglieder von zu Hause mitbringen, das Bedienen von Getränkespendern ist unzulässig. Eine Bewirtung ist laut Landesregierung unter den Bedingungen der Gastronomie und ausschließlich an Tischen erlaubt.

Weitere Infos zu den Hygiene-Auflagen findet Ihr hier. (js)

Logo