Mehrere Verstöße bei Corona-Kontrollen in Mainz

Ordnungsamt und Polizei waren in Mainz im Einsatz

Mehrere Verstöße bei Corona-Kontrollen in Mainz

Die Mainzer Polizei hat am Donnerstag gemeinsam mit dem Ordnungsamt Corona-Kontrollen durchgeführt. Die Aktion war Teil des landesweiten Corona-Kontrolltags.

Im Zuge dessen fanden laut Polizeiangaben mehr als 600 Personenkontrollen in Mainz statt. Dabei wurden insgesamt 28 Verstöße gegen die gültigen Corona-Maßnahmen festgestellt. Insgesamt 19 Personen verstießen gegen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung.

In zwei Gastronomie- sowie zwei Friseurbetrieben wurden die notwendigen Kontakterfassungen nicht vorgenommen und Personen ohne jeglichen Nachweis Zugang gewährt. Zudem wiesen sich zwei Personen bei den Kontrollen mit einem möglicherweise gefälschten Impf-Zertifikat aus. In allen Fällen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Informationen zu Corona-Kontrollen im ÖPNV findet ihr hier:

Logo