Inzidenz: Mainz kommt näher an 100 heran

Auch Inzidenz in Mainz-Bingen geht zurück

Inzidenz: Mainz kommt näher an 100 heran

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Mainz ist deutlich zurückgegangen. Das meldet das Gesundheitsamt am Mittwoch.

Demnach liegt die Inzidenz in Mainz jetzt bei 116, am Vortag war es noch 136. Das Gesundheitsamt beruft sich dabei auf die Sieben-Tage-Inzidenz des Robert-Koch-Instituts (RKI). Das Landesuntersuchungsamt hatte bereits gestern einen Inzidenzwert von 116 angegeben, dort stieg die Zahl am Mittwoch allerdings auf 126. Die Differenz ist auf unterschiedliche Meldezeitpunkte zurückzuführen. Maßgeblich für mögliche Lockerungen sind die Werte des RKI.

Für Mainz-Bingen gibt das RKI einen Wert von 65 an – eine erneute Verbesserung zum Vortag (67). Auch in ganz Rheinland-Pfalz ging die Zahl zurück: von 98 auf 93.

Das Gesundheitsamt meldet für Mainz-Bingen 37 Neuinfektionen sowie 81 neue Fälle in der Stadt Mainz. Insgesamt sind es derzeit 16.588 Personen, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. Davon kommen 7074 (+37 zu gestern) positiv getestete Personen aus dem Landkreis Mainz-Bingen, 9514 (+81 zu gestern) aus der Stadt Mainz. Die Zahlen spiegeln den gestrigen Stand bis 0 Uhr.

Zudem bestätigt das Gesundheitsamt einen weiteren Todesfall in der Stadt Mainz und einen im Landkreis Mainz-Bingen. Mit oder am Coronavirus starben bisher insgesamt 209 Personen im Landkreis und 194 in der Stadt Mainz.

Logo