Inzidenz in Mainz steigt stark an

Auch Mainz-Bingen über dem Wert von 100

Inzidenz in Mainz steigt stark an

Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Mainz ist zum ersten Mal seit dem 28. Oktober wieder auf über 100 angestiegen. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landesuntersuchungsamts hervor.

Demnach liegt der Wert am Freitag bei 106,8 (Vortag 95,7). Auch in Mainz-Bingen stieg die Sieben-Tage-Inzidenz deutlich an: auf 110,6 (Vortag 95,9). Im Landkreis hatte die Inzidenz zuletzt am 5. September über 100 gelegen. Die Landesinzidenz stieg am Freitag von 103,1 auf 115,4.

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz stieg im Versorgungsgebiet Rheinhessen-Nahe von 2,0 auf 2,1. Der landesweite Anteil von Covid-19-Patienten an der Intensivkapazität stieg von 4,89 auf 5,31 Prozent. Bei mehr als 6 Prozent würde Warnstufe 2 und damit neue Regeln gelten.

Logo