Inzidenz in Mainz steigt nochmals an

Landesinzidenz unverändert

Inzidenz in Mainz steigt nochmals an

Die Inzidenzwert in der Stadt Mainz ist am Dienstag noch einmal angestiegen und liegt aktuell bei 23,8. Das meldet das Landesuntersuchungsamt (LUA).

Am Montag noch betrug die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Mainz 20,1. Auch im Landkreis Mainz-Bingen ist die Inzidenz angestiegen. Betrug sie am Montag noch 14,2, liegt sie aktuell bei einem Wert von 18. Den höchsten Wert in Rheinland-Pfalz verzeichnet momentan weiterhin der von der Hochwasserkatastrophe betroffene Landkreis Ahrweiler. Dort beträgt der Wert 47,7. Den niedrigsten Inzidenzwert verzeichnet am Dienstag der Landkreis Südwestpfalz mit 1,1. Die landesweite Inzidenz liegt aktuell bei 18,1 (Vortag 18).

Seit Beginn der Pandemie gab es 157.847 laborbestätigte Infektionen in Rheinland-Pfalz - das sind 162 mehr als am Vortag (157.685). 1901 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert (Vortag: 1.801). 9139 Personen wurden seit Beginn der Pandemie ins Krankenhaus gebracht (Vortag: 9130). 3906 Personen sind bisher im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben - nicht mehr als am Vortag.

Logo