Inzidenz in Mainz steigt auf über 100

Warnstufe 2 droht

Inzidenz in Mainz steigt auf über 100

Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Mainz ist erstmals seit Mitte September wieder über den Wert von 100 gestiegen. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landesuntersuchungsamts hervor.

Demnach liegt der Wert in Mainz am Dienstag bei 105,5. Am Montag lag er noch bei 89,4. Damit hat Mainz den Grenzwert zu Warnstufe 2 überschritten (100). Die Inzidenz im Landkreis Mainz-Bingen liegt aktuell bei 65,2.

Bei den anderen beiden Leitindikatoren sind sowohl die Stadt Mainz als auch der Landkreis Mainz-Bingen noch weit weg vom Grenzwert zu Warnstufe 2. Die 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz in Rheinhessen-Nahe liegt bei 2,6 (plus 0,6); der Anteil von Covid-19-Patienten an der landesweiten Intensivkapazität liegt bei 3,85 (minus 0,49).

Erst wenn Mainz in zwei von drei Leitindikatoren über dem Grenzwert zu Warnstufe 2 ist gelten neue Corona-Regeln.

Logo