Inzidenz in Mainz geht weiter stark zurück

Hospitalisierungsinzidenz leicht gestiegen

Inzidenz in Mainz geht weiter stark zurück

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Mainz liegt erstmals seit dem ersten März wieder unter 1000. Das geht aus den Zahlen des Landesuntersuchungsamts (LUA) hervor.

Lag der Wert am Montag noch bei 1143, liegt er nun bei 987. Seit dem Höhepunkt am 29. März (2358) geht der Wert kontinuierlich zurück. Am 3. April sind in Rheinland-Pfalz fast alle Corona-Regeln weggefallen. Ob möglicherweise eine niedrigere Testfrequenz Einfluss auf die Zahlen hat, konnte das Gesundheitsamt am Dienstagnachmittag noch nicht sagen. Die Antwort der Behörde reichen wir nach.

In Mainz-Bingen ging der Wert ebenfalls zurück: von 1266 am Montag auf 1131 am Dienstag. Die landesweite Inzidenz liegt bei 1076 (Vortag: 1160).

Die landesweite Hospitalisierungsinzidenz liegt aktuell bei 6,77 (Vortag: 6,46). Ihren Höhepunkt hatte sie mit 8,49 am vergangenen Samstag erreicht.

Logo