Chris Tall: So bekloppt war meine Mainz-Show

Chris Tall gehört zu den jungen Durchstartern der deutschen Comedy-Szene. Doch als er noch nicht so berühmt wie heute war, erlebte er einen verrückten Auftritt in Mainz.

Chris Tall: So bekloppt war meine Mainz-Show

„Darf er das?“ - mit dieser Frage wurde der Hamburger Comedian Chris Tall in Deutschland berühmt. Heute tritt der Youngster der deutschen Comedy-Szene in großen Hallen auf, präsentiert sein Programm nicht selten vor mehreren Tausend Fans. Doch das war nicht immer so. Einen seiner kuriosesten Auftritte erlebte Chris Tall einmal in Mainz.

2014 kam die Karriere des Komikers erst langsam in Schwung. In seine Show im Mainzer Unterhaus verirrten sich nur elf Zuschauer. „Drei oder vier Familien waren das“, sagte er kürzlich im Interview mit dem SWR-Jugendformat „Dasding“. Doch wie kam der Auftritt bei den Zuschauern an?

„Lärm gemacht wie 13“

Gegenüber Merkurist sagt Tall: „Ja, ich kann mich sehr gut an den Auftritt erinnern.“ Zwar seien nur elf Zuschauer vor ihm gesessen, aber: „Die haben Lärm gemacht wie 13“, sagt Tall lachend. Und die Sache habe auch etwas Gutes gehabt. „Am Ende der Show konnte ich alle Zuschauer persönlich mit Namen ansprechen!“

Bei seinen aktuellen Auftritten dürfte das dem Comedy-Star nicht mehr gelingen. Im März dieses Jahres trat Tall zuletzt in Mainz auf - vor rund 2000 Zuschauern in der ausverkauften Halle 45. (rk)

Logo