Rhein in Flammen 2022: Das sind die Planungen

Wann das Event geplant ist

Rhein in Flammen 2022: Das sind die Planungen

Bengalfeuer, riesige Feuerwerke und illuminierte Burgen: Nach zwei Jahren coronabedingter Pause soll das Großevent „Rhein in Flammen“ am Mittelrhein wieder stattfinden. Das teilt die Rüdesheim Tourist AG mit.

Traditionell findet die Veranstaltung seit 1977 am ersten Samstag im Juli statt. Damit fällt der Termin in diesem Jahr auf den 2. Juli. Auf etwa 40 Schiffen lassen sich dann wieder Feuerwerke und Lichteffekte auf beiden Seiten des Rheins bestaunen. Die Feuerwerke und damit auch die Schiffstouren verlaufen zwischen Trechtingshausen und Bingen / Rüdesheim.

Abfahrt der Schiffe durch das obere Mittelrheintal ist am späten Nachmittag, dann werden sie im Konvoi an den Burgen und Orten vorbeiziehen. Auf Höhe der Ortschaft Trechtingshausen treffen sie sich und fahren dann gemeinsam an zahlreichen Großfeuerwerken vorbei zurück nach Rüdesheim/Bingen.

Das große Finalfeuerwerk findet in Rüdesheim und Bingen statt. Die Schiffe legen etwa um Mitternacht wieder in Rüdesheim oder Bingen an. Die Fährverbindung zwischen den Städten Rüdesheim und Bingen ist auch nach der Veranstaltung bis etwa 1 Uhr in Betrieb.

Rhein in Flammen ist eine gemeinsame Veranstaltung der Tourismus & Kongress GmbH und der Rüdesheim Tourist AG. Tickets sind unter anderem bei der Rüdesheim Tourist AG erhältlich. Infos zum Landprogramm werden hier veröffentlicht.

Logo