Feuerwehreinsatz in der Mainzer Altstadt

Verletzt wurde niemand

Feuerwehreinsatz in der Mainzer Altstadt

Die Feuerwehr musste am frühen Freitagmorgen ein Feuer in der Mainzer Altstadt löschen. Dort waren Gegenstände vor einem Geschäft in Brand geraten. Das teilt die Feuerwehr wenige Stunden später mit.

Demnach wurden die Einsatzkräfte gegen 5 Uhr alarmiert. Das Glas des Schaufensters in der Christofsstraße war bereits gesprungen, das Feuer drohte sich ins Innere des Gebäudes auszubreiten. Die Feuerwehr löschte den Brand und kontrollierte parallel gemeinsam mit der Polizei die Wohnungen oberhalb des Ladens. Dort drohte keine Gefahr. Die Bewohner konnten während des gesamten Einsatzes in ihren Wohnungen bleiben, mussten aber ihre Fenster schließen.

Polizei und Feuerwehr verschlossen das zerstörte Schaufenster. Vor Ort waren außer den Kräften beider Wachen der Berufsfeuerwehr auch die Polizei mit mehreren Streifenwagen, der Rettungsdienst, die Stadtwerke sowie die Kriminalpolizei.

Logo