„Deutschland sucht den Superstar“: Bohlen und der Wendler in Mainz

Show „Deutschland sucht den Superstar“ startet in Mainz - und das auf einem Schiff

„Deutschland sucht den Superstar“: Bohlen und der Wendler in Mainz

Deutschlands härtester Juror zu Besuch in Mainz: Am Montag starteten Pop-Titan Dieter Bohlen (66) und seine Jury-Kollegen das erste Casting zur neuen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) auf dem Rhein. Auf dem Schiff „Blue Rhapsody“ hatten junge Gesangstalente die Chance, sich für den Recall zu empfehlen.

Zusammen mit seiner neuen Jury um Sängerin Maite Kelly (40), Popsänger und Songwriter Mike Singer (20) und dem Schlagersänger Michael Wendler (48) fuhr Bohlen einige Stunden auf dem Casting-Schiff zwischen Kastel und der Altstadt, um den künftigen Superstar zu finden.

Bereits am Vormittag drängten sich dutzende Nachwuchssänger am Mainzer Rheinufer, um sich noch für das Casting anzumelden. Wie RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer gegenüber Merkurist sagte, werde das Casting-Schiff am Montagnachmittag noch einmal auf der Mainzer Rheinseite anlegen, um die letzten Sänger noch mit an Bord zu nehmen. Begleitet werde die „Blue Rhapsody“ von einem Hotelschiff, auf dem die Juroren untergebracht sind.

Denn die Jury-Castings zur Show, die dann ab Anfang des nächsten Jahres auf RTL ausgestrahlt werden, finden diesmal komplett auf dem Schiff statt. Halt macht das Casting-Schiff nach Mainz noch in Rüdesheim, Oberwesel, Boppard, Braubach, Koblenz, Andernach, Linz am Rhein, Königswinter sowie in Köln und Düsseldorf. Letzter Stopp auf der Casting-Rheinreise ist am 27. September Duisburg. (mo)

Logo